Weihnachtspause vom 21.12.20 - 05.01.21. Bestellungen bis 14.12.20, werden noch in diesem Jahr versandt. Ab 06.01.21 sind wir wieder für Euch da.

Mein Vogel pfeift - Pfeifgeräusche beim Wellensittich

Oft liest man Beiträgen von Wellensittichen mit auffallenden Atemgeräuschen. So berichtet man von hörbaren Pfeifgeräuschen, laute Atemgeräusche, ein Pumpen beim Atmen nach Aktivitäten oder sogar ein froschähnliches Pfeifen ist zu vernehmen. Hier können mehrere Ursachen die Problematik der vernehmbaren Pfeifgeräusche sein:

Schilddrüsenvergrößerung (Jodmangel)

Die ersten vernehmbaren Ursachen für Jodmangel sind typische Pfeif- oder Rasselgeräusche, manchmal auch im Zusammenhang mit einer Zunahme des Vogels. Unter Umständen Federverlust (meist Bauchgefieder) und/oder schwarze bis braune Verfärbungen der Federränder.  Der Vogel versucht durch das Strecken des Halses sich Luft zu verschaffen (Hängen am Käfiggitter), das Erbrechen von Körnern dient als Erleichterung. Auch das Atmen mit geöffnetem Schnabel ist zu beobachten wie das typische Schwanzwippen beim Ein- und Ausatmen.

Die Schilddrüsen des Wellensittichs befinden sich rechts und links neben der Luftröhre, eine starke Vergrößerung verursacht eine Verengung der  Luftröhre und kann unter Umständen den Tod des Vogels durch Erstickung zur Folge haben. Handelsübliche Futtermischungen enthalten nur zu einem sehr geringem Anteil Jod, wir empfehlen eine regelmäßige Zufuhr von Jod, um den Bedarf des Vogels abzudecken und Schilddrüsenproblemen vorzubeugen.

 

Luftsackmilben

Insbesondere bei Luftsackmilben sind unsere Erfahrungen ähnliche Atemgeräusche wie bei einer Schilddrüsenvergrößerung, teilweise sogar Geräusche, die an das Quaken eines Frosches erinnern. Man kann den Vogel  beim Schleudern des Kopfes beobachten, ebenso ähnlich der Schilddrüsenvergrößerung wird ein Rauswürgen des Futters beobachtet.  In einigen Fällen ist  die Gewichtsabnahme  eines Vogels auf das Vorhandensein von Luftsackmilben zurück zu führen.  Luftsackmilben leben als Schmarotzer auf den Luftwegen sowie auf den Luftsäcken. Eine Übertragung findet im feuchten Milieu (Trinkwasser), über die Partnerfütterung sowie bereits bei der Jungenaufzucht statt. 

Die Größe einer Milbe ist etwa mit einem halben Millimeter erreicht. Luftsackmilben bleiben leider lange unerkannt und eine Abklärung sollte dringend über einen vogelkundigen Tierarzt erfolgen. Die Diagnose einer Behandlung ist sehr gut.  Wichtig ist zur unterstützenden Behandlung, dass die Trinkgefäße einer gründlichen Reinigung unterzogen werden sollten und im Wechsel  aufgestellt. Auf eine ausreichende Trocknung der Gefäße ist zu achten. 

 

Verfettung der Vögel

Eine Gewichtszunahme des Vogels  und somit eine Zunahme der Leibeshöhle kann eine Verengung der Luftsäcke und der Atemwege  zur Folge haben. Ähnlich wie oben bereits erwähnt sind die typischen Atemgeräusche vernehmbar wie auch das Schwanzwippen sowie das Rausschleudern der aufgenommenen Körner.

 

Weitere Ursachen für Atemprobleme beim Wellensittich können sein:

  • Herzprobleme
  • Fremdkörper
  • Vitamin A Mangel
  • Allergie
  • Zu trockene Luft (Hygrometer anbringen zur Überprüfung der Luftfeuchtigkeit)
  • Hohe Temperaturen

 

Pilzbefall (Aspergillose)

Ähnlich der Schilddrüsenveränderung sind auch bei einem Pilzbefall die Symptome der Atmung zu beobachten. Weitere Anzeichen sind Niesen, Ausfluss aus den Nasenlöchern, Federverlust, Gewichtsverlust bis hin zum Ersticken des Vogels.

Wir sind ständig von Schimmelpilzen umgeben. Nicht nur schlecht gelagertes Futter, auch unzureichend  belüftete  Räume, ein zu hoher Tierbesatz, begünstigen das Vorhandensein vom Aspergillus spp.  Oft unerkannt, können auch Wellensittiche an Aspergillus erkranken. Die Übertragung erfolgt über die Luft. Nicht nur die Atemwege, auch die Lungen und inneren Organe (Nieren, Leber) können befallen sein.  

Eine gesicherte Diagnose sollte über den vogelkundigen Tierarzt erfolgen.

Um das Vorhandensein der Schimmelpilze nicht zu begünstigen, empfehlen wir unter anderem die Lagerung des Futters beispielsweise in Plastikdosen wie auch in wiederverschließbaren und luftdichten Behältnissen.

 

 

Anja Reichmann

 

 pfeif_156a8edaaf1a2a

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Mischung Jod

Auf Lager, 3-5 Tage Lieferzeit

ab 3,68 € *
Spirulina - 100g

Auf Lager, 3-5 Tage Lieferzeit

4,78 € *
Englischer Pickstein ORIGINAL - klein

Artikel nicht auf Lager

0,59 € *
Englischer Pickstein ORIGINAL - groß

Auf Lager, 3-5 Tage Lieferzeit

1,08 € *